Gemäss § 4g BDSG hat der Beauftragte für den Datenschutz auf Antrag jedermann in geeigneter Weise die in § 4e BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) festgelegten Angaben verfügbar zu machen.

Dieser Verpflichtung kommen wir hier nach und verzichten damit auf den individuellen Antrag Ihrerseits.

Bei weitergehenden Fragen zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte direkt an unsere Geschäftleitung.

Öffentliches Verfahrensverzeichnis

1. Allgemeines:

Die Gewährleistung des Datenschutzes und der Schutz Ihrer Persönlichkeitsrechte ist uns ein wichtiges Anliegen. Sie können sicher sein, dass wir mit Ihren Daten verantwortungsbewusst umgehen. Gemäß § 4g BDSG hat der Beauftragte für den Datenschutz auf Antrag jedermann in geeigneter Weise die in § 4e BDSG festgelegten Angaben verfügbar zu machen. Dieser Verpflichtung kommen wir in Form eines öffentlichen Verfahrensverzeichnisses nach.

2. Name der verantwortlichen Stelle:

Navimatix GmbH

3. Geschäftsführer:

Steffen Späthe, Jan Rommeley

4. Anschrift der verantwortlichen Stelle:

Moritz-von-Rohr-Straße 1a
07745 Jena

5. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung, -nutzung:

Gegenstand des Unternehmens ist die Softwareentwicklung und die Softwarevermarktung, überwiegend in den Bereichen Telematik, Navigation, mobile Datenerfassung und Datenverarbeitung sowie Schulungen, Beratung und Consulting ergänzend zu Produkten und als unabhängige Dienstleistung.
Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt zur Ausübung der oben angegebenen Zwecke.

6. Betroffene Personengruppen, Daten und Datenkategorien:

- Mitarbeiterdaten
- Kundendaten
- Kooperationsspartner
- Lieferanten

7. Empfänger, denen die Daten mitgeteilt werden können:

- Öffentliche Stellen zur Wahrung vorrangiger Rechtsvorschriften
- ext. Auftragsdatenverarbeiter gemäß § 11 BDSG
- Externe Stellen zur Erfüllung der in 5. genannten Zwecke

8. Regelfrist für die gelöschten Daten:

Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und Fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Daten, die hiervon nicht betroffen sind, werden unmittelbar nach Entfallen des in 5. genannten Zwecks gelöscht.

9. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten:

Eine Übermittlung an Drittstaaten erfolgt nicht und ist derzeit auch nicht geplant.

10. Beauftragter für den Datenschutz:

Nach § 4f BDSG ist die Geschäftsleitung nicht zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten verpflichtet und nimmt somit selbst dessen Aufgaben wahr.